Получите бесплатно гайд по переезду в Германию: Топ 5 советов, как избежать штрафов и депортации
Получить бесплатно

Mein Weg zum Glauben 1, Anfang

Vor kurzem habe ich mir ein Video auf Youtube angeschaut, wo ein Mädchen berichtet, wie sie aus der Sekte «Zeugen Jehovas» ausgetreten ist. Eine tolle, aber auch sehr traurige Geschichte, allerdings mit einem guten Ende. Das Video hat mich unglaublich berührt und inspiriert, so dass ich beschlossen habe, meine kleinen Erfahrungen zum Thema «Glauben» auch mitzuteilen. Vielleicht kann mein Erfahrungsbericht jemandem nützlich sein. Los geht’s.

Wie ihr schon vielleicht gemerkt habt, bin ich jetzt orthodoxer Christ, aber das war nicht immer so. Das war eine Entscheidung, die ich ganz allein und sehr überlegt getroffen habe. Bis dahin war es ein langer Weg… Und dieser Weg ist natürlich noch nicht zu Ende, ich kann keineswegs sagen, dass ich schon am Ziel bin. Es ist überhaupt noch nicht so lange her, dass ich mir ein wirkliches Ziel im Leben gesetzt habe. Ganz zu schweigen davon, dies Ziel auch zu erlangen. Heute soll es aber nicht um das Ziel gehen, sondern um die Suche nach einem.

Ich bin 1992 geboren. In einer gar nicht religiösen Familie, in einem Land, wo der Atheismus seit siebzig Jahren zu einer staatlichen Ideologie gemacht worden war, wo man religiöse Menschen wirklich verfolgt hat. Als ich geboren wurde, hatte die Wendezeit aber schon begonnen. Die Union war zusammengebrochen, der «wissenschaftliche» Atheismus war abgeschafft, man konnte wieder das glauben, was man wollte. Meine Großeltern väterlicherseits waren Parteiangehörige, und das heißt natürlich, sie waren kommunistisch, atheistisch gesinnt…

Mein Weg zum Glauben 1, Anfang. Vorgelesen von Evgeny Eroshev.
Автор: Евгений Ерошев

Преподаватель немецкого языка, переводчик, youtube блогер

Добавить комментарий
Забрать
подарок