19. Mai (Donnerstag). «Zatschatjevskiy» Kloster.

Jetzt fahre ich mit der Metro nach Hause. Es ist halb acht, Stoßzeiten, sehr viele Leute sind im Zug, keine Möglichkeit, sich zu setzen. Aber es geht, obwohl ich die letzten fast drei Stunden auf den Beinen gewesen bin.

Nachdem ich alles an der Uni erledigt habe, ist mir eingefallen, dass ich das nebenliegende «Zatschatjevskiy» Kloster besuchen könnte. Um fünf Uhr fängt dort der Abendgottesdienst an und dauert zweieinhalb Stunden. Die Nonnen singen wunderbar! Und die Ikonostase ist eine der schönsten, die ich je gesehen habe. Wenn ihr Moskau besuchen werdet, empfehle ich sehr, bei diesem Kloster vorbeizukommen. Es befindet sich nicht weit von der Erlöser Kathedrale (Metrostation Kropotkinskaya). Eintritt ist frei. Da gibt’s auch ein sehr schönes Geschäft mit Gebäck. Es ist sehr preiswert und schmackhaft, wirklich!

Автор: Евгений Ерошев

Преподаватель немецкого языка, переводчик, ютьюб-блогер

Добавить комментарий