Получите бесплатно гайд по переезду в Германию: Топ 5 советов, как избежать штрафов и депортации
Получить бесплатно

31. Mai (Dienstag). Befragung.

Diesen Dienstag hatte ich ganz frei. Keine Unterrichtsstunden, keine Prüfungen, nur meine Masterarbeit sollte ich schreiben, was ich mit wechselndem Erfolg zu machen versuchte.

Meine Mutter ist einst Rollschuh gelaufen und hatte sehr tolle Rollschuhe, aber jetzt – Probleme mit der Gesundheit, andere Interessen. Sie hat beschlossen, die Rollschuhe zu verkaufen, meine Aufgabe war, das zu erledigen. Die Rollschuhe sind in gute Hände geraten, ich bin beruhigt =) Nachdem ich den Käufer an der Metrostation getroffen und ihm die Rollschuhe verkauft habe, bin ich ins Fitnesszentrum gegangen und habe ein bisschen trainiert. Jetzt ist es schon Mittwoch Abend (21:42), meine Schultern tun mir immer noch weh. Das heißt, ich habe wirklich effektiv trainiert. Das ist eigentlich überhaupt ein Wunder, dass ich begonnen habe, Sport zu treiben. Ich hatte darüber gar nicht nachgedacht, aber dann ist Folgendes passiert.

Es war die Mitte der Großen Fastenzeit und mir ist eine wunderbare Idee eingefallen! Ich dachte, ich mache mal eine anonyme Befragung, wo man niederschreiben kann, was man an mir hasst, sozusagen. Ich habe mir ein paar Fragen ausgedacht, z.B.: «Welche meiner Charakterzüge irritieren euch am meisten?», «Was mache ich total falsch in meinem Leben?», «Könnt ihr mir einen Ratschlag geben?» und so weiter. Es war schrecklich, diese Seite dann zu veröffentlichen, aber ich wollte die Wahrheit wissen. Ich habe ungefähr 8 Antworten bekommen. Nicht viel, aber alle waren sehr treffend! Ich saß da erschrocken vor dem Bildschirm und verstand: Ja, das bin ich, ich leide wirklich darunter. Es gab dort verschiedene Ratschläge, aber einer fiel mir am meisten auf: «Treib mal Sport»! Fast alle haben das geschrieben! Na ja, wozu gab es diese Befragung? Um zu wissen, was ich machen soll, was ich an mir ändern soll. Sport zu treiben war der Ratschlag Nummer Eins.

Am Dienstag habe ich noch eine sehr interessante Sache gemacht, nachdem ich schon wieder nach Hause gekommen war. Ich habe mir zwei wunderbare Vorträge von einem athonitischen Mönch Maximos über das Jesusgebet angehört. Es ging dort um die Philokalia, wie diese Sammlung zusammengestellt wurde und wie man sie am besten liest und so weiter… ein sehr spezifisches Thema, aber für mich war es äußerst interessant! =)

Автор: Евгений Ерошев

Преподаватель немецкого языка, переводчик, youtube блогер

Добавить комментарий
Забрать
подарок